meine Messer, Neuigkeiten

Restenverwertung oder „klein aber fein“

Ja klingt etwas hart, ist es aber wenn ich ehrlich bin. Es fallen immer wieder Reststücke ab, beim Stahl sowie den Griffmaterialien. Aus diesen mache ich dann kleine Messer, ist ne gute Übung und macht Spass.

Als erstes zeige ich mal ein Minitanto. Griff ist ein resten Mikarta. Viel muss ich nicht sagen, Fotos auf der Streichholzschachtel lassen da keine Fragen offen.

 



 

Das zweite Messer ist aus einem Stück Damaststeel entstanden. Ich habe ans Klingenende ein Gewinde gemacht. Der Griff ist ein Messingdrehteil, wobei das Parierelement ein eigenes Teil ist . Das ganze Messer ist zusammen geschraubt.





 

Das war’s schon für heute.

Danke für’s anschauen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s