meine Messer, Neuigkeiten, Tests

Ein Langzeittest

Bei diesem Messer, das eines der ersten war, hat es sich ergeben das ich es als Versuchskaninchen für diverse Verschönerungstechniken missbraucht habe. Irgendwann habe ich dann auch die Oberseite des Parierlementes abgeschnitten und es zum Werkstattmesser degradiert. So ist es gekommen das ich damit einfach alles mögliche gemacht habe. Es wurde zum Holzhacken, Graben, Blecheimeraufstechen oder als Meissel benutzt. Ich habe damit Gipsplatten und Kunststoffe aller Art geschnitten, die Liste könnte endlos weiter geführt werden. Der Stahl 1.4034 ist wie zu erwarten nicht sehr schnitthaltig aber das Messer als solches unheimlich stabil. Die Mikarta Griffe halten noch Bombenfest wie am ersten Tag. Das Messer ist nicht Tod zu kriegen. Klar wird es weiter benutzt, aber ich musste es wieder scharf schleifen und wollte bei der Gelegenheit mal das Messer zeigen. Schön ist es nicht mehr aber noch voll funktionstüchtig. Bei den Fotos ist das letzte Bild eins, wo man sieht wie das Messer ursprünglich ausgesehen hat.

Gesamtlänge 205mm, Klingenlänge 100mm, Klingenstärke 4mm, Klingenstahl 1.4034, Griffmaterial Mikarta schwarz mit rotem Fieber unterlegt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s