andere Schneidwerkzeuge, meine Projekte, Neuigkeiten

Damastbeil, dritter und letzter Teil

Hier nun der letzte Teil des Damastbeiles. Am dritten Tag stand als erstes das Härten des Beiles an. Dieses geschieht in einem geregelten Gasofen. Die Klinge wird dort auf ca 800° erhitzt und anschliessend im Öl abgesschreckt.

Weil das Härten die Klinge so hart macht das sie keine Elastizität mehr besitzt, wird sie nochmals erhitzt, wobei die Temperatur wesentlich tiefer ist. Beim Beil waren das um die 250°. Durch dieses Anlassen der Klinge wird die Härte etwas herab gesetzt und gleichzeitig die Elastizität erhöht. Das ist wichtig bei einem Beil, da sonst Stücke ausbrechen würden.

Der ganze Beilkopf wird nun wieder geschliffen, diesesmal komplett fertig mit Finish. Nun ist die Damaststruktur schon gut erkennbar.

In der Zwischenzeit habe ich angefangen den Stil zu machen. Ich habe dazu ein Brett aus Zwetschgenholz genommen, die Konturen von einem bestehenden Beilstil übertragen und angepasst bis es stimmt. Das ganze aussägen mit grosszügigem Überstand.

Die ganze Aussenkontur habe ich dann am Bandschleifer grob vorgeschliffen, die Rundungen mit der Feile gefeilt. Am oberen Ende wird nun die Kontur des Auges im Beilkopf auf den Griff übertragen und weggesägt.
Was bleibt ist die Innenform des Beilkopfes. Der ganze Griff wird mit Schleifpapier komplett überschliffen. Noch einen Schlitz für den Keil und fertig ist der Griff.

Nach dem der Griff geölt ist, kommt der Zusammenbau. Ich habe den Beilkopf verklebt und verkeilt weil ich damit arbeiten will. Das Beil ist auch geschliffen, also kann man damit arbeiten, rasieren würde auch gehen….
Hier die Bilder des fertigen Beil.



4 Gedanken zu „Damastbeil, dritter und letzter Teil“

    1. Hallo Michael
      Danke 😉 das Schmieden hat auch richtig Spass gemacht. Was auch richtig cool war ist die Herstellung des Stiel, Holz ist ein tolles Material aber das weisst du ja als Bogenschütze 🙂
      Gruess René

  1. Hoi René
    Das ist wirklich Hammer was du da alles machst, ich bin begeistert!
    Unser Herr Oefeli hätte das sicher auch mit Hochachtung bestätigt…
    Wir müssten uns mal treffen, da hat es schon das eine oder andere Messer das mir sehr gut gefällt.
    Grüsse
    Marc

    1. Hoi Marc
      Ja der Öfeli, Kern meines Wissens 🙂
      Danke für das tolle Feedback, das mit den Messern ist einfach so gewachsen in den Jahren. Ich weiss garn nicht mehr was ich davor gemacht habe….
      Klar müssen wir uns wieder mal treffen, sehr gerne sogar 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s