Neuigkeiten, Rund ums Messermachen, Tests, Wissen

Neue Schleifscheibe für Tormek

Ich habe mich mit einer neuen Schleifscheibe für meine Tormek Schleifmaschine beschenkt. Es ist ein besonders feiner Abziehstein der auch im Wasserläuft und die Schneide nur noch poliert. Ich war mir lange nicht sicher ob ich diesen Stein kaufen soll, da für mein Gefühl meine Messer ausreichend scharf sind. Zumal diese meistens als Outdoormesser genutzt werden. Trotzdem will man ja immer mehr und besser und schöner, also habe ich diesen Stein gekauft. Als erstes habe ich ein altes Kohlenstoffmesser genommen das schon länger im Einsatz ist. Die Schneide ist  schon ziemlich verrundet vom vielen Abziehen. Zuerst mit dem  normalen Stein die sekundär Schneide neu gemacht, Winkel ca. 19°. Denn Stein habe ich so abgezogen das er ein ziemlich feines Schliffbild macht. Das Messer ist so schon absolut perfekt und rasiert problemlos die Haare am Unterarm. Danach habe ich zur feinen Scheibe gewechselt. Schwierigkeit ist den genauen Winkel wieder zu finden, da der normale Stein etwas mehr abgenutzt ist und nicht mehr den genauen Durchmesser hat wie die neue Scheibe. Also ran tasten. Nach ca. 10 min. hat man die ganze Schneide poliert. Sieht sehr edel aus, ist aber nicht zwingend schärfer. Vor allem im Zugschnitt ist durch die nun wesentlich feiner und geschlossener Schneide der Sägen Effekt etwas verschwunden. Das hinterlässt den Eindruck als wenn die Klinge vorher schärfer war. Für Druckschnitt jedoch ist diese polierte Schneide besser, insbesondere beim Schnitzen, weil nun das Holz noch feiner abgeschält werden kann. Fazit: Optisch tolle Schneide, für Druckschnitt ein gewinn, für Zugschnitt kein Unterschied.
Tormek mit neuer Scheibe in Verpackung und normaler Scheibe aufgespannt
tom1

Einspannvorrichtung für Messer und Schablone zum Einstellen des Schneidwinkel auf den Scheibendurchmesser
tom2

Das alte Kohlenstoffmesser mit abgenutzter Klinge
tom3

Nach dem normalen Schleifen, Schneide wieder neu.
tom4

Hier die Schneide nach dem polieren mit dem neuen Schleifstein. Ist aber ein anderes Messer, da dieses eine breitere Sekundärschneide hat, sieht man die Politur etwas besser.
tom5

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s